Physik im Theater

Öffentliche Vortragsreihe

Es ist ein Anliegen des Mainzer Instituts für Theoretische Physik, Themen aus der aktuellen Forschung allgemeinverständlich aufzubereiten und aus dem Campus hinaus zu tragen. Wir bedanken uns für die große Resonanz, die rege Teilnahme und interessanten Diskussionen und freuen uns auf weitere spannende Vorträge.

Wir haben viele Anfragen erhalten zur Kartenvergabe für Physik im Theater, auch Beschwerden darüber, dass die Karten sehr schnell vergriffen gewesen seien. Wir haben nun mit dem Staatstheater gemeinsam vereinbart, dass Tickets online (gegen eine Gebühr) gebucht werden können. Sie haben damit wie bei jeder anderen Vorstellung im Theater auch die Möglichkeit, sich Ihre Plätze direkt selbst auszusuchen. Wir hoffen, Ihnen damit die Kartenreservierung zu erleichtern.

 

Nächster Vortrag in der Reihe Physik im Theater


10. September 2017, 18:00 Uhr / im Rahmen des Wissenschaftsmarktes 2017
Kleines Haus des Staatstheaters Mainz

Prof. Dr. Laura Baudis
Universität Zürich

Die dunkle Seite des Universums

Das Universum ist nur zu einem kleinen Teil direkt sichtbar, ein Großteil der Materie ist dunkel. Dieser Teil kann bisher nur indirekt, also über die Gravitationswirkung auf leuchtende Materie enthüllt werden. Die dunkle Materie könnte aus massereichen, noch unbekannten Teilchen bestehen, die in einer frühen Phase des Universums entstanden sind. Die Physikerin Laura Baudis versucht, diese Teilchen mit Hilfe von empfindlichen Detektoren, die flüssiges Xenon als Nachweismedium benutzen, sichtbar zu machen.

Laura Baudis studierte Physik in Heidelberg, wo sie auch promovierte. Nach Stationen in Stanford, Gainesville in Florida und einer Lichtenberg-Professur in Aachen, lehrt sie als Professorin seit 2007 an der Universität Zürich. Ihr Hauptinteressengebiet ist die Astroteilchenphysik und Kosmologie, speziell die Suche nach Dunkler Materie.
 

Der Kartenverkauf startet online am 17. Juni 2017, 10:00 Uhr!

 

Tickets für die Veranstaltung sind online über http://ticket.staatstheater-mainz.de/ für 5 EUR/Karte erhältlich. In der Schutzgebühr enthalten ist die Hin- und Rückfahrt zum Theater mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Rücknahme der Karten ist ausgeschlossen.

Wir informieren Sie gerne über kommende Vorträge und freuen uns auch über Rückmeldungen und Anregungen zu unserer Reihe. Bitte schreiben Sie uns bei Interesse eine .